Fragebogen Basteln

Kaltes Porzellan

Kaltes Porzellan  Kostenlose Bastelanleitung  : 

Technik mit kaltem Porzellan

Kaltes Porzellan, auch bekannt unter den Namen porcelana fria, cold porcelain oder masa de biscuit, ist sehr einfach zu verarbeiten und trocknet an der Luft. Das Porzellan kann gefärbt, angemalt, mit anderen Materialien vermischt und beliebig modelliert werden. Selbstgemachtes kaltes Porzellan aus natürlichen Materialien ist besonders für Kinder geeignet, die das Modellieren ausprobieren wollen. Bereits fertige Porzellanmasse gibt es in jedem Bastelladen zu kaufen. 

Das wird benötigt
Werkzeug
  • Pinsel
  • Ausstechformen
  • Meißel aus Plastik
  • Modellierrollen mit verschiedenen Mustern
  • Cutter
  • Strukturplatten
  • Modellierrädchen
  • Backformen aus Silikon
Material
  • Porcelana fria (Rezept für kaltes Porzellan):
    • Weißer Vinylklebstoff oder weißer Leim
    • Maisstärke: damit die Masse an der Luft trocknet
    • Glycerin: in der Apotheke erhältlich. Alternativ 1 EL Vaseline mit 1 EL Paraffinöl mischen. 
    • Zitronensaft oder weißer Essig
  • Feuchtigkeitsspendende Handcreme
  • Lack
  • Porzellanfarbe, Gouachefarbe oder natürliche Färbemittel
So geht's

Modellieren

  • Kaltes Porzellan wird wie Salzteig mit Modellierwerkzeug bearbeitet. 

  • Bestreiche die Oberfläche deiner Figur und deine Hände mit feuchtigkeitsspendender Creme, so hält die Porzellanmasse besser zusammen. 

  • Für eine Figur mit mehreren Teilen, modelliere die einzelnen Teile getrennt und lasse sie einige Stunden trocknen, bevor du sie miteinander fixierst. 

  • Verbinde die einzelnen Elemente mit Klebstoff oder ein wenig Wasser. 

  • Bearbeite die Verbindungsstellen mit einem feuchten Pinsel, um sie zu überdecken. 

  • Wickle das kalte Porzellan, das du gerade nicht brauchst, in Frischhaltefolie, da es sehr schnell austrocknet. 

Trocknen

  • Das kalte Porzellan verliert etwa 30% seiner Masse.

  • Das Porzellan ist lufttrocknend.

  • Die Oberfläche des Porzellans trocknet sehr schnell. Feine Arbeiten trocknen innerhalb einiger Stunden, größere Arbeiten, mit mehr Volumen, innerhalb einiger Tage. 

  • Vermeide starke Temperaturunterschiede (Sonneneinstrahlung, Heizung etc.), da dadurch Risse entstehen können. 

  • Nach 5 bis 7 Tage ist die Figur komplett trocken. Sie ist jetzt so hart wie Stein. 

Fertigstellung

  • Die Masse kann gefärbt, oder das getrocknete Objekt bemalt werden. Benutze dafür Gouache- oder Porzellanfarbe. 

    • Für das Färben der Masse: nimm nur ein bisschen Farbe, da sie beim Trocknen intensiver wird. 

    • Von Acrylfarbe ist abzuraten, da sie sich sehr schlecht mit dem Porzellan vermischt. Sie kann aber für das Aufmalen einzelner Details, wie Augen, Mund... verwendet werden. 

  • Kaltes Porzellan ist sehr kälte- und feuchtigkeitsempfindlich. Damit das Objekt länger hält, solltest du es mit Lack besprühen. Der Lack gibt der Arbeit den letzten Schliff. 

Video
  • Dieses Video erklärt, wie wir mit Ausstechformen Figuren aus kaltem Porzellan herstellen können. 

Tipps
  • Fülle das Innere von voluminösen Figuren mit Alufolie oder Polyester aus. 

  • Klebt die Masse, wenn du sie ausrollst, zwischen 2 Streifen Frischhaltefolie und rolle sie erneut aus. 

  • Um einen Deckel oder das Gerüst einer Figur zu verkleiden, benutze viel Porzellanmasse, um das Gerüst komplett abzudecken.

  • Hat dein Porzellanobjekt einen Deckel, so vergiss nicht ihn festzuschrauben, um zu sehen, wo Vorder- und Rückseite der Schraube sind, bevor du ihn dekorierst. 

Thema vertiefen
ChristinaR

ChristinaR ( Fortgeschrittener )

Sein/Ihr Büchlein ansehen >>> ChristinaR

Noch kein Kommentar. Bald Ihrer?

 
Techniken
Fimo - Grundlagen Grundlagen für die Arbeit mit Fimo
Ton  Anleitung zum Tonen
Salzteig  Rezept für Salzteig