Fragebogen Basteln

Blumengestecke

Blumengestecke  Anleitung für Blumen-Deko  : 

Blumengestecke selber machen

Einzigartige Kreationen, die eine große Freude schaffen. Blumengestecke erlauben es euch, auf einfache und angenehme Weise eure Kreativität auszuleben, eure Sensitivität auszudrücken, aber auch eine Botschaft zu vermitteln. Entdecke Blumengestecke und versuche dich in dieser Domäne. 

Jede Gelegenheit eignet sich dazu ein Blumengesteck zu kreieren: als Tischdekoration für eine Hochzeit, als Strauß zum Verschenken oder auch als Dekoration, um sich selbst eine kleine Freude zu machen und das ganze Haus von der Diele bis zum Bade- oder Arbeitszimmer je nach Jahreszeit zu schmücken.

Wir geben euch hier ein paar Ratschläge, die euch hoffentlich dazu anregen, selbst ein paar Sträuße zu kreieren. Spezifische Techniken, wie die der Ikebana, behandeln wir zu einem späteren Zeitpunkt.

Das wird benötigt
Werkzeug
  • Gartenschere oder gute Schere
  • Behälter nach Wahl
  • Steckschaum/Steckmasse (gibt es in verschiedenen Farben und Formen für die verschiedenen Behälter; sie kann mehrmals verwendet werden, sie muss nur vor dem Gebrauch gut angefeuchtet und nach dem Gebrauch getrocknet werden)
  • Damit die Blumen lange frisch bleiben: "Bumenfrisch", Aspirin oder Zucker ins Wasser geben, und am besten die Stängel täglich frisch anschneiden und das Wasser wechseln
Material
  • Blumen
  • Blätter, Laub
  • Dekorative Elemente (Draht, Federn, Perlen, Kerzen, etc.)
So geht's

Prinzipien für Blumengestecke

  • Eine Blumenkomposition muss nach den Regeln der Kunst auf allen Seiten sauber gearbeit sein, selbst wenn sie dazu gedacht ist an einer Mauer oder einer Ecke zu stehen. Aus diesem Grund verwenden Profis drehbare Teller, die es ihnen erlauben, ihr Werk von allen Seiten begutachten zu können. 
  • Achte vor allem auf die Wahl des Behälters: er bestimmt letztlich den Stil, die Form, die Farben...
  • Suche die Harmonie.
  • Hier einige Ratschläge:
    • Für die Form:
      • Nimm eine ungerade Anzahl von Blumen.
      • Ein Gesteck zu kreieren beinhaltet auch die Kunst es stufenförmig anzuordnen. Jeder hat hier seine eigene Technik: die einen beginnen mit den grünen Elementen, um eine Basis zu gestalten, andere beginnen mit den Blumen und füllen dann die leeren Stellen. 
      • Beachte die natürlichen Bewegungen der Pflanzen (achte zum Beispiel darauf, einem Zweig in einem Gesteck die gleiche Neigung zu geben, wie er sie an seinem Baum oder Strauch hatte und die Wuchsrichtung beizubehalten).
    • Für die Farben:
      • Fange am Anfang mit den Farben an, die garantiert zusammenpassen, wie zum Beispiel verschiedene Farbabstufungen (rot, rosa, weiß - rot, orange, gelb oder orange, gelb, weiß) und versuche dich dann an Farbkontrasten (z.B. gelb und blau) .
Tipps

Für die Kreation

  • Pflücke deine Blumen nicht während der heißen Mittagszeit.
  • Tauche die geschnittenen Blumen für einige Stunden in lauwarmes Wasser.
  • Schneide die Stiele schräg an, damit der Saft der Blume leichter nach oben steigen kann und um zu vermeiden, dass Luft in den Stiel eindringt und das Wasser nicht mehr hochsteigen kann.

!: Verwende zum Pflücken und Schneiden der Blumen immer ein gut geschärftes Werkzeug.

  • Die Blätter sollten sich über der Wasseroberfläche befinden, da diese sonst vermodern und das Wasser faulig wird.
  • Du kannst auch Steckmasse verwenden, um deine Blumen hineinzustecken oder ihnen mehr Halt zu geben. Tränke es vor dem Gebrauch gut mit Wasser.

Einige Besonderheiten

  • Für fleischige Stängel (Maiglöckchen, Anemonen, Hyazinthen...): weiche sie eine Nacht lang ein, damit der milchige Saft ausfließen kann. 
  • Für faserige Stängel (Chrysantemen, Astern...): teile das Ende in zwei Teile.
  • Für hohle Stängel (Dahlien, Lupinen...): drehe die Blumen um, fülle die Stängel mit Wasser und verschließe sie mit einem Stück feuchter Watte. 
  • Für Gladiolen: entferne die erste und die letzte geschlossene Knospe, da sie sich niemals öffnen werden.

Konservierung von einer Blumengestecke

  • Stelle dein Gesteck nicht an einen zu heißen oder zu kühlen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  • Um deine Blumen neu zu arrangieren, schneide die Stängel unter Wasser mit einem scharfen Werkzeug ab.
  • Du kannst auch ein Konservierungsmittel (z.B. Blumenfrisch, gleichzeitig keimtötend und nährstoffreich) verwenden, das man in der Regel vorher mit etwas lauwarmem Wasser mischen sollte. Du kannst stattdessen auch ein paar Tropfen Chlor, Aspirin (keimtötend), Limonade oder Zucker (für die Nährstoffe) ins Wasser geben.
  • Wenn du Steckmasse verwendest, achte darauf, dass sie immer gut feucht ist.
  • Wenn eine Rose ihren Kopf hängen lässt, schneide ihren Stängel unter Wasser ab, rücke die Blüte vorsichtig gerade und tauche sie dann vollständig für zwei Stunden in heißes Wasser (38°C).
  • Für Blumen mit vielen Blüten (Gladiolen, Mimosen...): schmeiße sie nicht weg, nur weil einige verblüht sind! Entferne die verblühten Blüten und schneide den Stängel ab: so gibst du ihnen neues Leben.

Einige Beispiele für Blumengestecke

  • Blumengestecke  Kreation - Anleitung - KonservierungEin Strauß, der innerhalb von 5 Minuten aus günstigen Blumen umgesetzt ist. Es wurde Steckmasse verwendet, um diesen terrassenförmigen Effekt rund um die Gladiole herzustellen.
  • Obst und Gemüse können ebenfalls in die Blumengestecke integriert werden. Ein Zweig Kirschtomaten, Trauben und Bohnen, aber warum nicht auch Paprika, Karotten, Kohl, Salat, Kürbisse, Artischocken oder Äpfel?

 Blumengestecke  Kreation - Anleitung - Konservierung 

  • Du kannst auch Bänder oder Perlen einfügen oder mit Metall spielen.

Blumengestecke  Kreation - Anleitung - Konservierung   Blumengestecke  Kreation - Anleitung - Konservierung

 
Thema vertiefen
Angelika

Angelika ( Fortgeschrittener )

Paris

Sein/Ihr Büchlein ansehen >>> Angelika

Noch kein Kommentar. Bald Ihrer?

 
+++Infos
Techniken
Balkonkasten gestalten
Kürbis schnitzen  Halloween-Dekoration: Kübis schnitzen
Bodenabdeckung  Anleitung zur Bodenabdeckung im Garten
Gestecke aus Trockenblumen  Deko: Gestecke aus Trockenblumen
Blumenkasten bepflanzen  Anleitung um Blumenkasten zu bepflanzen